Pura Vida!

Zwischen Atlantik und Pazifik
 

Meta





 

Mein 25. Geburtstag

Am 1. November bin ich 25 Jahre alt geworden. Und auch wenn es schon etwas her ist, möchte ich noch kurz beschreiben wie dieser für mich war.

Freitag Nachmittag habe ich mich mit Isa in dem kleinen Örtchen Dominical am Strand getroffen. Wir hatten vor gemütlich in meinen Gebmit einem Haufen Guacamolestag reinzufeiern und begannen dazu in einer Bar mit einem riesigen Nachoteller und einem Bier. Unser Plan wurde jedoch gründlich über den Haufen geschmissen. Erstens begann es fürchterlich zu regnen und unsere Regenschirme lagen natürlich sicher verwahrt im Hostel. Zweitens wir lernten den Barkeeper und einen weiteren netten Typbkennen. Drittens fand in dieser Bar an diesem Abend eine Halloween Party mit Konzert statt. Wer hätte gedacht, dass in Costa Rica am Strand eine Halloweenparty stattfindet und alle verkleidet sind außer wir? :p
Naja aus gemütlich und ruhig wurde dann laut und aufregend und wir waren letztendlich gute 8Std. in dieser Bar. Wir hatten einen sehr schönen, lustigen und unerwarteten Abend!
Samstag waren wir Frühstücken und haben uns danach noch zwei Stündchen an den Strand gelegt bevor wir um 13 Uhr den Bus zu mir nach Hause nahmen.
Hier wurde ich schon sehnlichst von Tony, dem dreijährigen Sohn meines Cousins, erwartet, der tierisch aufgeregt war und mir sofort um den Hals fiel um mir "Herzlichen Glückwunsch" zu wünschen, mir sein Bild zu schenken und meinte Schwester zu fragen, ob sie mir jetzt endlich das Geschenk geben könnten, was sie versteckt haben, und den Kuchen essen könnten Von Kuchen und Geschenk wusste ich bisher nicht. Danach entpackte ich sofort das Geburtstags Päckchen, welches Mama und Papa mir geschickt hatten!
Nach kleinen Vorbereitungen gingen wir zu meiner Oma rüber, wo mich eine (Überraschungs-)Grillparty mit Familien und wenigen Freunden erwartete. Sie hatten alles mit einer Girlande und Luftballons geschmückt - richtig schön! Mein Kuchen hat geglitzert, es gab leckeres Fleisch mit einem Haufen Guacamole und ich hatte Geburtstags Ständchen in drei Sprachen. Es war einfach richtig schön!
Sonntag Morgen hab ich dann noch mit meinen Eltern und meiner Schwester geskyped, was das ganze natürlich nur noch schöner gemacht hat, auch wenn es wirklich komisch war sie nicht persönlich zu sehen und drücken zu können.

Alles in allem hatte ich einen Geburtstag wie man ihn sich nicht schöner weit weg von Familie und Freunden vorstellen könnte!

15.11.14 01:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen